HOME
F.X.Uhl-Classic 2018
-> Prospekt
-> Anmeldung
BEILNGRIES CLASSIC
F.X.Uhl-CLASSIC
Photos / Filme
ANFAHRT
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM


Franz Xaver Uhl Classic - Organisator: Hubert Kaes

 

 

 

Franz Xaver Uhl war von 1994 bis 2008 Bürgermeister der Stadt Beilngries, ab 2008 Landrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen und Vorsitzender des Tourismusverbandes Fränkisches Seenland.

 

Als Freund und Bürgermeister unterstützte er den Organisator Hubert Kaes ab 2001 bei der Durchführung der BEILNGRIES CLASSIC.

 

Am 22. August 2011 verstarb Franz Xaver Uhl im Alter von 55 Jahren. 

 

Im Jahr 2012 organisierte Hubert Kaes  im Gedenken an Franz Xaver Uhl die  „1. FRANZ XAVER UHL CLASSIC" im Fränkischen Seenland, die im jährlichen Wechsel mit der BEILNGRIES CLASSIC stattfindet.

 

 

 

 

3. Franz Xaver Uhl Classic am 9. Juli 2016

 

   

 

" 500 Jahre Reinheitsgebot -

Auf den Spuren der vielfältigen und traditionsreichen Braukultur

im Fränischen Seenland "

 

 

                   Schirmherr:    Herr Landrat Gerhard Wägemann 

  

                   Veranstalter:  Stadt Gunzenhausen (PLZ 91710)

  

                   Organisator:   Herr Hubert Kaes

 

   

Start:  ab 10:00 Uhr

91710 Gunzenhausen, Marktplatz         

 

Mittags-Stop:  ab 12:00 Uhr

Schloss Dennenlohe

91743 Unterschwaningen, Dennenlohe 1

 

Kaffee-Stop:  ab 15:45

91732 Merkendorf, am "Steingruberhaus"

 

Zieleinlauf:  ab 17:15 Uhr

in Gunzenhausen auf dem Marktplatz und große Oldtimerpräsentation

 

Prämierung:  ab 19:00 Uhr

auf der Bühne am Marktplatz gegenüber dem VIP-Zelt für die Teilnehmer

   

 

>> Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1980

  

>> Anzahl der Fahrzeuge auf 111 Fahrzeuge begrenzt

  

 

Die Starteinteilung erfolgt in 7 Baujahr-Klassen:

 

- Klasse A: bis Baujahr 1930

- Klasse B: bis Baujahr 1945

- Klasse C: bis Baujahr 1959

- Klasse D: bis Baujahr 1965

- Klasse E: bis Baujahr 1970

- Klasse F: bis Baujahr 1975

- Klasse G: bis Baujahr 1980

 

 

Ab 19:00 Uhr findet die große Prämierung auf der Bühne am Marktplatz in Gunzenhausen statt.

Danach treffen sich alle Teilnehmer an der "Classic Bar" im VIP-Zelt auf dem Marktplatz.

Dort erhält jeder Teilnehmer das Unikat-Glas Sekt und jeder Fahrer die limitierte Emailleplakette.

Bei Livemusik und hoffentlich sommerlichen Temperaturen wird sicher noch lange an diesem Tag gefeiert werden. 

 

 

 

-> Prospekt  der 3. FRANZ XAVER UHL CLASSIC am 9. Juli 2016


-> Startliste der 3. FRANZ XAVER UHL CLASSIC am 9. Juli 2016 


-> Prämierungen der 3. FRANZ XAVER UHL CLASSIC am 9. Juli 2016

 

 

 

2. Franz Xaver Uhl Classic am 12. Juli 2014

 

 

 

" Auf den Spuren des Deutschen Orden

im Fränkischen Seenland "

 

 

                   Schirmherr:    Herr Ministerpräsident Horst Seehofer 

  

                   Veranstalter:  Stadt Wolframs-Eschenbach (PLZ 91639)

  

                   Organisator:   Hubert Kaes


 

Grußwort des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer

 zur 2. Franz Xaver Uhl Classic 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Start:  91639 Wolframs-Eschenbach

           126,1 km lange Ausfahrt durch das Fränkische Seenland

 

Mittags-Stop:  Schloss Ellingen

 

Kaffee-Stop:   Cafe Herzog in Muhr a. See 

 

Ziel:  91639 Wolframs-Eschenbach

 

   

 

>> Fahrzeuge (auch Motorräder) bis einschließlich Baujahr 1980

  

>> Anzahl der Fahrzeuge auf 122 Fahrzeuge begrenzt

 

 

Die Stadt Wolframs-Eschenbach - Start und Ziel - liegt im Fränkischen Seenland.

 

122 Oldtimer auf einer Strecke von rund 122 km durch die herrlichen Landschaften des Fränkischen Seenlands:

 

Bei der 2. Franz Xaver Uhl Classic zwischen den sehenswerten Deutschordensstädtchen Wolframs-Eschenbach und Ellingen treffen Landschafts- und Fahrgenuss auf Geschichtserlebnisse. Dank der Schmankerlstops und einem Weißwurstfrühschoppen steht auch der kulinarische Genuss auf dem Routenplan. Erleben Sie eine herrliche Ausfahrt, geführt durch ein präzises Roadbook und freuen Sie sich auf die bewundernden Blicke für Ihre Kostbarkeiten in Chrom, Lack und Leder.

 

Schirmherr der 2. Franz Xaver Uhl Classic am 12. Juli 2014 ist der bayerische Ministerpräsident, Herr Horst Seehofer.

 

Es wird wieder ein hochkarätiges Starterfeld - 8 Jahrzehnte Auto-mobilgeschichte - präsentiert !

 

  

Gestartet wird in 7 Baujahr-Klassen: 

 

 Anzahl der 

Oldtimer

 Klasse BezeichnungBaujahr 
 4 A Veteran und Vintage - 1930
 6 B Post Vintage 1931 - 1945
 24 C Nachkrieg 1946 - 1959
 30 D Wirtschaftswunder 1960 - 1965
 33 E Swinging Sixties 1966 - 1970
 18 F Flower Power 1971 - 1975
 7 G Youngtimer 1976 - 1980

 

 

 

Abends findet die große Prämierung auf der Bühne vor dem Schloß/Rathaus der Stadt Wolframs-Eschenbach durch den Schirmherrn, den Bürgermeister und den Organisator statt.

 

Danach erhält jeder Fahrer die limitierte und begehrte Emaille-Plakette. Alle Teilnehmer - Fahrer und Mitfahrer - stoßen mit Sekt im Unikat-Glas  an der Classic Bar im Museum auf eine, wie in den Vorjahren, tolle und unvergessliche Franz Xaver Uhl Classic 2014 an.

 

 

-> Prospekt  der 2. Franz Xaver Uhl Classic am 12. Juli 2014
  

-> Startliste  der 2. Franz Xaver Uhl Classic am 12. Juli 2014

 

-> Prämierungen  der 2. Franz Xaver Uhl Classic am 12. Juli 2014

 



1. Franz Xaver Uhl Classic am 14. Juli 2012

 

 

  

 

 

                   Schirmherr:     Herr Landrat Gerhard Wägemann

                                            (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen)

 

                   Veranstalter:    Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

 

                   Organisator:    Hubert Kaes 

 

 

Grußwort des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer

zur 1. Franz Xaver Uhl Classic 2012

 

 

 

  

 

Start:  91781 Weißenburg

 

           124,4 km lange Ausfahrt durch das Fränkische Seenland

           und den Naturpark Altmühltal

 

Mittags-Stop:  Beilngries

 

Kaffee-Stop:   Müßighof, Absberg

 

Ziel:  91710 Gunzenhausen

 

 

 

>>  Fahrzeuge (auch Motorräder) bis einschließlich Baujahr 1980

 

>>  Anzahl der Fahrzeuge auf 111 Fahrzeuge begrenzt

 

   

Herr Franz Xaver Uhl war von 1994 bis 2008 Bürgermeister der Stadt Beilngries und anschließend bis 2011 Landrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen.

 

Am 22. August 2011 verstarb Herr Franz Xaver Uhl im Alter von 55 Jahren.

 

Herr Franz Xaver Uhl hat zusammen mit dem Organisator, Herrn Hubert Kaes, die 1. BEILNGRIES CLASSIC im Jahre 2001 aus der Taufe gehoben.

Viele hundert Teilnehmer hatten ihn bei den zehn BEILNGRIES CLASSIC Veranstaltungen persönlich kennengelernt.

Auch als Landrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen unterstützte er den Organisator Hubert Kaes bei der Planung der Routen und der Schmankerl-Stops.

 

Ab 2008 führte die Route deshalb auch nach Mittelfranken, in seinen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, in dem er Landrat war.

 

Wie der Bayerische Ministerpräsident, Herr Horst Seehofer in seinem Grußwort zu dieser Veranstaltung anführte, gab es für Franz Xaver Uhl keine Probleme sondern nur Herausforderungen und die meisterte er schnell.

 

Gar zu gerne hätte er seine drei Oldtimer, vor allem das DKW F 12 Cabrio, Baujahr 1964, wieder in Gang gebracht. Aber es fehlte ihm einfach die Zeit dazu.

 

So hatte der Organisator, Herr Hubert Kaes die Idee, das Andenken an Herrn Franz Xaver Uhl mit einer Oldtimer Veranstaltung, der "Franz Xaver Uhl Classic" zu verbinden, die ihm sicher Freude gemacht hätte!

 

Vor dem Start der Oldtimer zur 1. Franz Xaver Uhl Classic 2012 von der großen, überdachten Startrampe begrüßte der Organisator Hubert Kaes alle Teilnehmer.

 

Im "126. Jahr des Automobils" starteten 111 Fahrzeuge (begrenzte Starterzahl) - der Organisator konnte 38 Nennungen nicht mehr annehmen, da bereits drei Wochen vor dem Termin 111 Nennungen eingegangen waren.

 

Ein hochkarätiges Starterfeld, acht Jahrzehnte Automobil-geschichte wurden präsentiert:

 

- 13  Vorkriegsfahrzeuge, mindesten 64 bis 103 Jahre alt,

- 16  Oldtimer der Nachkriegszeit, Baujahr 1949–1959,

- 21  Oldtimer in der Klasse "Wirtschaftswunder",

         Baujahr 1960–1965,

- 28  Oldtimer in der Zeit der "Swinging Sixties",

         Baujahr 1966–1970,

- 22  Oldtimer in der Klasse "Folwer Power,

         Baujahr 1971–1975,

- 11  Oldtimer in der Klasse "Youngtimer", Baujahr 1976–1980.

 

Gestärkt nach dem Frühschoppen mit fränkischen Bartwürsten fuhren die Oldtimer die 1. Etappe bis zum Mittags-Stop in Beilngries.

 

Dort erwartete die Teilnehmer ein Konzert des Symphonischen Blasorchesters Beilngries mit 50 Musikern unter der Leitung von Herrn Hans Haas.

 

Die Fa. Stiftl (Oktoberfestwirt, Wirt "Zum Spöckmeier" in München, Stiftl Village Ingolstadt, Audi Sportpark Ingolstadt) servierte ein großes Salatbuffet, Schweinebraten vom Hals und Wammerl in Dunkelbiersauce mit Knödel, Puten-bruststreifen mit Pfifferlingen in Kräuterrahmsauce, dazu Gemüse und Spätzle.

 

Ab 14:00 Uhr starteten die Oldtimer zur 2. Etappe in den Müßighof nach Absberg.

 

Ab 17:00 Uhr war der Zieleinlauf auf dem gesperrten Marktplatz in Gunzenhausen. Hier erwarteten ca. 2500 Zuschauer die motorisierten Raritäten in Chrom, Lack und Leder.

 

Bei der großen Oldtimerparade auf dem Marktplatz wurden viele interessante Gespräche mit den Fahrern geführt.

 

Ab 19:00 Uhr fand auf der großen Bühne die Prämierung statt.

 

Zur jeweiligen Baujahrklasse holte der Organisator Hubert Kaes die Teilnehmer mit zu den Baujahren der Fahrzeuge passender Musik auf die Bühne und es wurden die Geschenke überreicht.

 

Bis spät in die Nacht feierten dann die Teilnehmer in den Hotels von Gunzenhausen und alle waren einstimmig der Meinung:

 

"Eine tolle und vor allem hervorragend organisierte Veranstaltung – wir sind im nächsten Jahr wieder dabei!"

 

  

 

-> Prospekt  der 1. Franz Xaver Uhl Classic am 14. Juli 2012


-> Startliste  der 1. Franz Xaver Uhl Classic am 14. Juli 2012

 

-> Prämierungen  der 1. Franz Xaver Uhl Classic am 14. Juli 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top

BEILNGRIES CLASSIC | info@beilngries-classic.de