HOME
F.X.Uhl-Classic 2018
-> Prospekt
-> Anmeldung
BEILNGRIES CLASSIC
F.X.Uhl-CLASSIC
Photos / Filme
ANFAHRT
LINKS
KONTAKT
IMPRESSUM


Im Jahre 2001 beschloß Hubert Kaes in Beilngries das erste Oldtimertreffen durchzuführen. Damals wurde der Grundstein für eine "Erfolgsstory" gelegt und die BEILNGRIES CLASSIC ist heute deutschlandweit bei Besitzern von motorisierten Kostbarkeiten in Chrom, Lack und Leder bestens bekannt.

 

Seit 2012 findet die Franz Xaver Uhl Classic im jährlichen Wechsel mit der BEILNGRIES CLASSIC statt.

  

 

 

13. BEILNGRIES CLASSIC am 15. Juli 2017

 

 

Alle wichtigen Informationen finden Sie auch im Prospekt ! 

 

-> Prospekt  der 13. BEILNGRIES CLASSIC am 15. Juli 2017

 

-> Startliste  der 13. BEILNGRIES CLASSIC am 15. Juli 2017

 

-> Prämierungen  der 13. BEILNGRIES CLASSIC am 15. Juli 2017

 

 

 

 

 

 

ab 09:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer und Präsentation der Fahrzeuge am Startplatz. Ausgabe der Startnummern und Fahrtunterlagen. Weißwurstfrüh-schoppen.

 

10:15 Uhr: Start der Oldtimer von der großen Startrampe durch Bürgermeister Alexander Anetsberger. Vorstellung der Fahrzeuge und Teilnehmer durch den Organisator Hubert Kaes.

 

ca. 12:30 Uhr:  Mitttags-Stop - Brauerei Gutmann in Titting

 

ca. 16:00 Uhr:  Kaffee-Stop - Aeroclub Greding bei Schutzendorf

 

ca. 17:00 Uhr: Zieleinlauf der Oldtimer in der gesperrten Hauptstraße (Zufahrt nur für Oldtimer mit Startnummer). Große Oldtimerparade auf dem Altstadtfest in Beilngries.

 

18:30 Uhr: Preisverleihung-Prämierung der Fahrzeuge auf der Bühne am Haus des Gastes durch den Bürgermeister Alexander Anetsberger und den Organi-sator Hubert Kaes.

 

19:15 Uhr: Treffen der Teilnehmer an der "BEILNGRIES CLASSIC BAR"  - Sekt im Unikat-Glas und Ausgabe der Emailleplaketten.

 

 

Beilngrieser Altstadtfest mit Livemusik auf mehreren Bühnen - Unterhaltung und Stimmung in geselliger Runde !

 

 

Im Nenngeld (135,00 € Fahrzeug - auch Motorrad - mit Fahrer und einem Beifahrer/45,00 € je weiterer Mitfahrer) enthalten:

Startnummernschild, Routenbuch, Weißwurst-Frühschoppen mit Getränk, Mittagessen mit Getränk, Kaffee und Kuchen, Preise bei Prämierung, Sekt mit Unikat-Glas, Unikat-Emaille-Plakette.

 

 

 

Beste Grüße und herzlich Willkommen am 15. Juli 2017

 

Ihr

Hubert Kaes

 

 

 

 

12. BEILNGRIES CLASSIC am 4. Juli 2015

 

 

 

 

 

Ab 09:00 Uhr treffen die Teilnehmer am Yachthafen in Beilngries ein und präsentieren ihre motorisierten Kostbarkeiten.

Ausgabe der Startunterlagen und Bayerischer Weißwurstfrühschoppen.

 

10:30 Uhr: Start der Oldtimer von der großen Startrampe durch Herrn Bürgermeister Alexander Anetsberger. Vorstellung der Fahrzeuge und Teilnehmer durch den Organisator, Herrn Hubert Kaes.

Auf der ca. 130 km langen Ausfahrt legen die Teilnehmer einen Mittags- und Kaffee-Stop ein.

 

ca. 17:00 Uhr: Große Oldtimerparade in der gesperrten Hauptstraße von Beilngries.

Auf der "Flaniermeile" entlang der Hauptstraße können Sie die Oldtimer bewundern und Männern und Frauen in "Nostalgie-Kleidung" begegnen.

 

19:00 Uhr: Preisverleihung-Prämierung der Fahrzeuge auf der Bühne im Event-Zelt auf dem Kirchplatz durch den Bürgermeister, Herrn Alexander Anetsberger und den Organisator, Herrn Hubert Kaes.

 

19:30 Uhr: Treffen der Teilnehmer an der "BEILNGRIES CLASSIC BAR" im Cocktailzelt auf dem Kirchplatz - Sekt im Unikat-Glas und Ausgabe der Emailleplaketten.

 

 

Im Nenngeld (130,00 € Fahrzeug - auch Motorrad - mit Fahrer und einem Beifahrer/45,00 € je weiterer Mitfahrer) enthalten:

Startnummernschild, Routenbuch, Weißwurst-Frühschoppen, Mittagessen mit Getränk, Kaffee und Kuchen, Preise bei Prämierung, Sekt mit Unikat-Glas, Unikat-Emaille-Plakette.

 

   

 

Beste Grüße und herzlich Willkommen am 4. Juli 2015

 

Ihr

Hubert Kaes

 

 

 

-> Prospekt der 12. BEILNGRIES CLASSIC am 4. Juli 2015

 

-> Startliste der 12. BEILNGRIES CLASSIC am 4. Juli 2015

 

-> Prämierungen der 12. BEILNGRIES CLASSIC am 4. Juli 2015

 

 

 

 

 

 

11. BEILNGRIES CLASSIC am 13. Juli 2013 

 

 

Schirmherr:

Herr Siegfried Schneider

Staatsminister a.D.

Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien

 

 

Automobile Zeitreise und Geburtstagsparty!

 

Vier "Jubilare" auf der 11. Beilngries Classic zu bestaunen.

 

09:00 Uhr:

Eintreffen der Teilnehmer und Präsentation der Fahrzeuge am Startplatz am Yachhafen in Beilngries.

Ausgabe der Startnummern und Fahrtunterlagen.

Bayerischer Weißwurstfrühschoppen der Teilnehmer.

 

10:15 Uhr:

Start der Oldtimer von der großen Startrampe zur 121 km langen Ausfahrt durch Frau Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht.

Vorstellung der Fahrzeuge und Teilnehmer durch den Organisator, Herrn Hubert Kaes.

 

Die 111 Oldtimer sind zusammen 5834 Jahre alt - d.h., das Durchschnittsalter ist 53 Jahre - ein echtes, rollendes Automobilmuseum!

 

Der Organisator Hubert Kaes stellt die "Jubilare" ausführlich vor:

 

- Ein Stern feiert 50. Geburtstag - Mercedes Benz 230 SL

- Eine Legende wird 50. - Porsche 911

- 60. Geburtstag von Corvette C1

- Die rollende Ikone - 75 Jahre VW Käfer

 

Mittagessen:

Nach der 1. Etappe erwartet die Teilnehmer ein hervorragendes Mittagessen im Kurhaus von Bad Gögging.

Die Oldtimer parken vor dem Kurhaus, in der Fußgängerzone und im Kurpark. Vor dem Kurhaus unterhält das Symphonische Blasorchester Bad Gögging Teilnehmer und Zuschauer.

 

Kaffeetrinken:

Nach der 2. Etappe erleben die Teilnehmer typisch bayerisches Dorfleben. In Wolfsbuch im alten restaurierten Pfarrhof servieren die Dorfbewohner selbst-gebackene Kuchen, Torten und Kaffee.

Unter großen Kastanienbäumen genießen die Teilnehmer den Schatten. Die Wolfs-bucher Blaskapelle sorgt für die typisch bayrische, musikalische Umrahmung.

 

17:00 Uhr:

Zieleinlauf der Oldtimer in der gesperrten Hauptstraße von Beilngries. Tausende von Besuchern erwarten die Raritäten in Chrom, Lack und Leder. Große Oldtimerparade auf dem Altstadtfest in Beilngries

 

19:00 Uhr:

Preisverleihung - Prämierung auf der großen Bühne im Festzelt am Kirchplatz durch den Schirmherrn, Herrn Staatsminister a.D. Siegfried Schneider, Frau Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht und den Organisator Hubert Kaes.

 

Für die Teilnehmer sind vor der Bühne VIP-Plätze reserviert.

 

40 Teilnehmer werden in den einzelnen Kategorien (siehe Prämierungen) mit mitreissender Musik auf die Bühne geholt.

 

Ein "schunkelndes Schlussbild" mit singendem Organisator leitet stimmungsvoll in den weiteren Abend über.

 

19:30 Uhr:

Treffen der Teilnehmer an der "Beilngries Classic Bar" - Sekt im Unikat-Glas und Ausgabe der Emailleplaketten.

 

 

Auf dem Beilngrieser Altstadtfest Livemusik auf mehreren Bühnen-Unterhaltung in geselliger Runde.

 

Im Nenngeld (80,00 € Fahrzeug und Fahrer / 35,00 € je Beifahrer, bzw. Mitfahrer) enthalten:

 

- Startnummernschild

- Routenbuch

- Weißwurst-Frühschoppen

- Mittagessen mit Getränk

- Kaffee und Kuchen

- Pannenhilfe-Fahrzeug

- Preise bei Prämierung

- Sekt mit Unikat-Glas

- Unikat Emailleplakette

 

 

Beste Oldtimergrüße

Ihr

Hubert Kaes

 

 

->  Prospekt  der 11. BEILNGRIES CLASSIC am 13. Juli 2013

 

->  Startliste  der 11. BEILNGRIES CLASSIC am 13. Juli 2013

 

->  Prämierungen  der 11. BEILNGRIES CLASSIC am 13. Juli 2013

 

 


 

 

10. BEILNGRIES CLASSIC am 23. Juli 2011

  

 

 

 

Die BEILNGRIES CLASSIC feierte am 23. Juli 2011

10-jähriges Jubiläum und "125 Jahre Automobil"

 

Schirmherr: Herr Staatsminister a.D. Siegfried Schneider

 

 

Die BEILNGRIES CLASSIC feierte am 23. Juli 2011 ihr 10-jähriges Jubiläum und Herr Hubert Kaes, seit 10 Jahren Organisator dieser Veranstaltung, freute sich, daß dieses Jubiläum im Jahr des 125. Geburtstages des Automobils stattfand.

 

Carl Benz meldete im Jahre 1886 seinen Motorwagen zum Patent an. Dies gilt als Geburtsstunde des Automobils.

Die ersten Automobile sahen aus wie Kutschen und deshalb freute es Hubert Kaes ganz besonders, daß er mit einigen teilnehmenden Fahrzeugen diese Fahrzeugform der ersten "Autos" präsentieren konnte.

 

Die ältesten Fahrzeuge der 10. BEILNGRIES CLASSIC in der Klasse A mit Baujahr 1909 bis 1939 sind 72 bis 102 Jahre alt.

 

Zusammen mit den folgenden drei Fahrzeuggruppen bis Baujahr 1975, folglich 36 bis 62 Jahre alt, sind dies echte Raritäten und sie bildeten ein "rollendes Auto-mobilmuseum" bei der 10. BEILNGRIES CLASSIC.

 

Es waren wie in den Vorjahren maximal 111 Fahreuge bis Baujahr 1975 zum Start zugelassen. Leider mußte der Organisator mehreren Fahrzeugen absagen, da das Teilnehmerfeld bereits mit 111 Nennungen voll besetzt war.

 

Natürlich hatte Hubert Kaes für das 10-jährige Jubiläum einige Schmankerl und Überraschungen parat.

 

Bereits beim Start wurde den Teilnehmern neben dem ADAC Einsatzwagen noch zusätzlich der erste voll ausgestattete ADAC Straßenwacht VW Käfer präsentiert. Mit der Startnummer 111 startete der Teamleiter des ADAC Nordbayern in diesem "Nostalgie ADAC Einsatzwagen".

 

Hubert Kaes ließ beim Start 125 Jahre Automobil in seiner Begrüßungsrede Revue passieren und pünktlich um 10:30 Uhr startete das erste Fahrzeug von der großen Startrampe mit rotem Teppich. Frau Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht begrüßte die Teilnehmer mit einem Beilngries Pin und die zwei Models, Ramona und Karina überreichten Maskottchen und Mineralwasser für die Ausfahrt.

 

Das genauestens erarbeitete Roadbook führte die Teilnehmer durch das Altmühltal und nach 73 km erreichten sie Treuchtlingen.

 

 

Mittagessen: 

 

Die 111 motorisierten Raritäten parkten auf dem Festplatz in Treuchtlingen und den Teilnehmern wurde in der Stadthalle

- Burgunderbraten vom Rind mit Gemüse der Saison und Kartoffelpuree und  

- Putenoberkeule gebraten in Kräuterrahmsauce mit Karottengemüse und   

  Butterspätzle

vom Caterer, der Fa. Lorenz Stiftl (auch Oktoberfestwirt und Betreiber der Traditionsgaststätte "Zum Spöckmeier" in München) serviert.

 

Nach dem Essen überraschte der Organisator Hubert Kaes die Teilnehmer mit einem Kabarett vom Feinsten.

 

Gut gelaunt starten die Teilnehmer und ihre Oldtimer zur 2. Etappe (69 km) zurück nach Beilngries.

 

Dort fand ab 16:30 Uhr in der gesperrten Hauptstraße die große Oldtimerparade statt.

 

Bereits ab 17:00 Uhr drängten sich tausende von Besuchern durch die Straßen und bewunderten die in der Innenstadt aufgestellten "motorisierten Kostbarkeiten in Chrom, Lack und Leder".

 

Für die Teilnehmer wurde im Hotel "Die Gams" in Beilngries zuerst Kaffee und Kuchen serviert bevor sie sich auf die Erlebnisstadtführungen mit Laien-Schauspielern in das mittelalterliche Beilngries entführen ließen.

 

 

Prämierung:

 

Um 19:00 Uhr tuckerten der Schirmherr, Herr Siefried Schneider, Frau Bürgermeisterin B. Frauenknecht und der Organisator, Herr Hubert Kaes in einem Ford Model-T, Baujahr 1910, zur Bühne.

Dort hatte Hubert Kaes anläßlich des 10-jährigen Jubiläums eine weitere Überraschung engagiert.

 

Die mit mehreren Weltmeistertiteln ausgezeichnete Showtanzgruppe "Silbania" stimmte die Zuschauer und Teilnehmer mit akrobatischem Tanz auf die Prämierung ein.

 

Danach prämierte der Organisator Hubert Kaes zusammen mit dem Schirmherrn und der Bürgermeisterin die Fahrzeuge und Teilnehmer auf der Bühne und es wurden die Präsente überreicht.

 

Nach der Prämierung trafen sich alle an der BEILNGRIES CLASSIC Bar und es wurde mit dem "Unikat BEILNGRIES CLASSIC Sektglas" auf eine gelungene und wieder perfekt organisierte Veranstaltung angestoßen.

  

Auch die limitierte Emailleplakette erhielten die Teilnehmer als Erinnerung an die 10. BEILNGRIES CLASSIC.

 

 

->  Prospekt  der 10. BEILNGRIES CLASSIC am 23. Juli 2011 


->  Startliste  der 10. BEILNGRIES CLASSIC am 23. Juli 2011


->  Prämierungen  der 10. BEILNGRIES CLASSIC am 23. Juli 2011 

 

 

 

 

 

 

9. BEILNGRIES CLASSIC am 17. Juli 2010

 

 

 

 

 Schirmherr: Landrat Anton Knapp

 

 

Bei der  9. BEILNGRIES CLASSIC  am  17. Juli 2010  waren wieder 111 Fahrzeuge bis Baujahr 1975 zugelassen. Die Ausfahrt war 132,9 km lang.

  

Ab 10:30 Uhr startete der Organisator Hubert Kaes und Frau Bürgermeisterin Brigitte Frauenknecht die Fahrzeuge. Zwei hübsche und attraktive "Girls" assistierten und überreichten Präsente (siehe Album 2010).

 

 

Mittags-Stop:

Historischer Reitstadel in Neumarkt. Herr Oberbürgermeister Thumann begrüßte die Teilnehmer und die Firma Stiftl servierte nach dem Salatbuffet Maishähnchenbrust auf Kräuterrahmsoße mit Gemüse und Schupfnudeln.

Die Fahrzeuge präsentierten sich auf dem Residenzplatz und nach dem Mittagessen starteten die Oldtimer nach einer Fahrzeugweihe durch Herrn Dekan Monsignore Distler zur 2. Etappe.

 

Kaffee-Stop:

Mühlbach. Am Dorfweiher genossen die Teilnehmer die süßen Leckereien mit Kaffee.

 

Oldtimerparade:

In der gesperrten Hauptstraße prästentierten sich das "rollende Automobil-museum".

 

Prämierung:

Mit Siegermusik wurden die Teilnehmer auf die Bühne geleitet, erhielten ihre Preise und das "schunkelnde Schlußbild" war der krönende Abschluß einer top-organisierten 9. BEILNGRIES CLASSIC !

 

 

-> Prospekt der 9. BEILNGRIES CLASSIC am 17. Juli 2010 


-> Prämierungen der 9. BEILNGRIES CLASSIC am 17. Juli 2010

 

 

 

 


 

8. BEILNGRIES CLASSIC am 18. Juli 2009

 

 

 

" Classic meets Franken "

 

Schirmherr:  Herr Staatsminister Siegfried Schneider

 

  

Die 8. BEILNGRIES CLASSIC fand am 18. Juli 2009 statt. 100 Fahrzeuge starteten ab 10:30 Uhr von der großen Startrampe zur 129 km langen Ausfahrt.

 

Erstmals fuhr auch ein Nostalgie-Doppeldecker-Bus mit, der früher in London als Verkehrsmittel im Einsatz war. Interessierte "Nicht-Oldtimerbesitzer" konnten so auch an der Ausfahrt teilnehmen.

 

Mittags-Stop:

Stadtbrauerei Spalt mit Stadt- und Brauereiführung.

 

Kaffee-Stop:

Aeroclub Greding. Auf dem Flugplatz konnten sich die Teilnehmer bei Rundflügen alles von oben anschauen.

 

Oldtimerparade:

In der gesperrten Hauptstraße in Beilngries prästentierten sich die "motorisierten Kostbarkeiten" .

 

Prämierung:

Wegen Regen und schlechtem Wetter fand die Prämierung und Preisverleihung im Hotel Gams statt.

 

  

->  Prospekt  der 8. BEILNGRIES CLASSIC am 18. Juli 2009 

 

->  Prämierungen  der 8 BEILNGRIES CLASSIC  am 18 Juli 2009

 

 

 

 

 


7. BEILNGRIES CLASSIC am 19. Juli 2008

 

 

 

" Classic meets Barock "

 

Schirmherr:  Herr Staatsminister Siegfried Schneider

 

 

2008 fand die 7. BEILNGRIES CLASSIC im Rahmen des Altstadtfestes statt. Die Oldtimer (Baujahre 1906-1975) starteten pünktlich ab 10:30 Uhr von der großen Startrampe zur 122,9 km langen Ausfahrt.

 

Beim Mittags-Stop in Eichstätt präsentierten sich die Fahrzeuge auf dem Residenz-platz.

Im VIP-Bereich des ehemaligen Kavaliershof des Forstamtes gab es dann das Mittagessen. Die Firma Stiftl, oder besser gesagt, die gesamte Familie Stiftl mit Köchen, verköstigte die Teilnehmer bestens und der Innenhof war ein würdiges Ambiente.

 

Danach führte die Route durch das Altmühltal bis Dollnstein über Titting, das Anlautertal und Haunstetten zum Schloß Hirschberg.

 

"Classic meets Barock" - Das Schloß umrahmte die geparkten motorisierten Raritäten und die Teilnehmer genoßen bei Kaffee und Kuchen das Schloß und den Blick von oben auf Beilngries.

 

Ab 17:15 Uhr fuhren die Oldtimer in die Hauptstraße von Beilngries ein und stellten sich zur großen Oldtimerparade in der gesperrten Innenstadt auf.

 

Um 19:15 Uhr fand auf der Bühne 1 im Rahmen des Altstadtfestes die Prämierung durch den Schirmherrn, Herrn Staatsminister Siegfried Schneider, die 1. Bürger-meisterin, Frau Brigitte Frauenknecht, den Toursitikmanager, Herrn Joachim Häring und den Organisator, Herrn Hubert Kaes statt.

 

Danach trafen sich alle Teilnehmer an der "BEILNGRIES CLASSIC Sektbar", ließen den Tag noch einmal Revue passieren und genossen das Programm des Beilngrieser Altstadtfestes.

 

 

-> Prämierungen der 7. BEILNGRIES CLASSIC 19. Juli 2008 

 

 

 

 

 

 

6. BEILNGRIES CLASSIC am 21. Juli 2007

 

Schirmherr: Herr Staatsminister Siegfried Schneider

 

2007  fand die BEILNGRIES CLASSIC am Festwochenende "1000 Jahre Beilngries" statt. 

 

Auf der 111 km langen Ausfahrt in drei Etappen legten die Teilnehmer den Mittags-Stop im "Ingolstadt Village" ein und Kaffee und Kuchen gab es auf einem typisch oberbayerischen Dorfplatz.

 

  

Älteste Fahrzeuge:

 

Gruppe A (bis 1946)

Ford Model T, Baujahr 1913

Ford Model T, Baujahr 1915

Ford Model T, Baujahr 1917

Sonderpreis: Bugatti 35 A, Baujahr 1927

 

Gruppe B (bis 1965)

MERCEDES 170 S-A, Baujahr 1949

Mercedes 170 SCA, Baujahr 1950

MG TD, Baujahr 1951

 

Gruppe C (bis 1970)

Jaguar E, Baujahr 2/1967

Lotus Elan, Baujahr 3/1967

Fiat 850 Spieder, Baujahr 4/1967

 

Gruppe D (bis Bauj. 1975)

Alfa Romeo GTV, Baujahr 3/1971

Mercedes W 108, Baujahr 7/1971

Fiat Spider, Baujahr 9/1971

  

Älteste Motorräder:

BMW R 32, Baujahr 1927

Imperia S 500, Baujahr 1929

DKW SB, Baujahr 1934

 

Außerdem wurden prämiert:

Weiteste Anreise

Teilnehmerstärkster Verein

5-jähriges Jubiläum bei der BEILNGRIES CLASSIC

6-jähriges Jubiläum bei der BEILNGRIES CLASSIC (immer dabei !)

 

 

 

 

 

 

2006 legte die "BEILNGRIES CLASSIC" eine Pause ein ! 

 

 

 

 

 

 

5. BEILNGRIES CLASSIC am 20. August 2005  

 

 

Schirmherr:  Herr Siegfried Schneider

                       Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus

 

 

"Es gibt nur ein Paradies, und das heißt Beilngries!"

 

Getreu diesem Motto genossen auch in diesem Jahr die 111 Teilnehmer Ausfahrt, Schmankerl – Stops, Oldtimerparade und Italienische Nacht!

 

Mittags-Stop: Kurhaus Bad Gögging

Kaffee-Stop: Swin Golf Anlage

  

Älteste Fahrzeuge:

Ford Model T, Baujahr 1911

Ford Model T, Bauj. 1911

Ford Model T, Baujahr 1915

 

Älteste Motorräder:

FN M 70, Baujahr 1929

Zündapp DB 200, Baujahr 1935

DKW SB 250, Baujahr 1937

 

 

 

 

 

 

4. BEILNGRIES CLASSIC am 21. August 2004

 

 

Die Ausfahrt führte 111 km (nahezu nur auf unbefahrenen Nebenstraßen) durch das Altmühltal und 111 Fahrer und Beifahrer konnten Genießen und Relaxen!

  

Mittags-Stop: Residenz in Eichstätt

 

Kaffee-Stop: Historische Brauerei Gutmann

 

Älteste Fahrzeuge:

Salmson, Baujahr 1929

BMW DA 1, Baujahr 1929

Tatra K 57, Baujahr 1932

 

 

 

 

 

 

 

3. BEILNGRIES CLASSIC am 23. August 2003

 

111 Fahrzeuge starteten von der neuen, großen Startrampe zur 111 km langen Ausfahrt.

 

Mittags-Stop:  Gasthof Plank, Erbmühle

Kaffee-Stop:   Historische Hof mit einem besonderen Museum

 

Älteste Fahrzeuge:

Bugatti, Baujahr 1926

Salmson VAL 3, Baujahr 1927

BMW Dixi, Baujahr 1928

 

Älteste Motorräder:

Imperia, Baujahr 1928

BMW R 75, Baujahr 1941

Zündapp KS 601, Baujahr 1953

 

 

 

 

RETRO CLASSIC 2003 - BEILNGRIES CLASSIC stellt aus

 

Auf der RETRO CLASSIC vom 7. bis 9. März 2003 präsentierten wir uns in der Haupthalle 5 mit einem ausgezeichneten Stand. Von Hans Plank erhielten vielen Besucher wertvolle Tips zur Oldtimer-Restauration. Die Retro Night ist allen bis heute noch in bester Erinnerung ! 

 

 

 

 

 

 

2. BEILNGRIES CLASSIC am 24. August 2002 

 

111 Fahrzeuge starteten zur 111 km langen Ausfahrt


Mittags-Stop:  Erbmühle - Europas einzigartiges, naturbelassenes Laabertal

Kaffee–Stop:   Benediktinerabtei Plankstetten mit Fahrzeugweihe

 

Älteste Fahrzeuge:

Hanomag Komißbrot, Baujahr 1924

BMW Dixi DA 1, Baujahr 1928

Salmson VAL 3, Baujahr 1928

  

Abends bestaunten 15.000 Besucher die "Raritäten" auf der Oldtimerparade.

 

 
 

 

 

 

1. BEILNGRIES CLASSIC am 25. August 2001

 

100 Fahrzeuge starteten zur 100 km langen Ausfahrt.

 

Älteste Fahrzeuge:

De Dion Landaulet, Baujahr 1908

Essex Super Six, Baujahr 1927

Opel 4/20, Baujahr 1929

 

 

 

 

 

 

Top

BEILNGRIES CLASSIC | info@beilngries-classic.de